Kunst & Emojis - das passt und macht Spass

Emojis haben den Weg ins Museum und in Galerien geschafft, vereinzelt. Vermehrt sind die verspielten Werke aber nur online zu finden. 


Emojis gibt es auch im Museum zu betrachten. Und nicht in irgendeinem Museum. Das New Yorker Museum of Modern Art (MoMA) hat die Original-Emojis von Shigetaka Kurita aus den Jahre 1998 und 1999 in seine renommierte Sammlung aufgenommen.


So richtig in der Kunst angekommen sind aber die Emojis nach 20 Jahre immer noch nicht. Versuche oder Spielereien gab es immer wieder. So hat Carla Gannis mit «The Garden of Emoji Delights» den «Garten der Lüste» von Hieronymus Bosch neu kreiert, auch als Video.

CGannis_GEDjpg
https://carlagannis.com/blog/prints/gardenofemojidelights/

Emojis laden gerade zu ein, bekannte Werke neu zu bespielen und animieren.

 

via GIPHY


americangothic_500gif
https://www.annehorel.com/emoji-art-history

Etwas seriöser ans Werk ging Yunk Jake. Mit dem Programm emoji.ink hat er verschiedene zeitgenössische Porträts erschaffen. 


Auch Natalya Nova hat mit Emojis Bilder kreiert, welche dem Kunstmarkt durchaus bekannt vorkommen...   


Ja, Damien Hirst und sein "Diamanten-Totenschädel" hat auch die Cantor Fine Art Gallery in Los Angeles inspiriert. 

3damian-hirst-diamond_skull-768x384jpg
https://hyperallergic.com/314342/from-botticelli-to-basquiat-art-history-goes-emoji/


Kunstgeschichte mit Emojis


Vor einigen Jahren war es in Mode, mit Emojis ein Kunstwerk zu beschreiben. Welches Werk von welchem Künstler hier wohl gemeint ist? 

hopperPNG

Tipp: Es ist momentan in Basel zu bestaunen.
Lösung: https://twitter.com/MustaKettleBoil/status/676442435833233408  

Das Emoji "Face Screaming in Fear" nach Munchs "Schrei“ wurde ist eines der häufigsten verwendeten Emojis. In einem ausführlichen Beitrag erklärt Wolfgang Ullrich die Entstehungsgeschichte dazu. Ferner schreibt am Schluss des Berichts: "Und wird Edvard Munch dann nicht als Vorbild und Held gelten, weil er der erste Künstler überhaupt war, der eine Vorlage für ein Emoji geliefert hat? Der stilbildend darauf gewirkt hat, wie Menschen einige ihrer Emotionen erfahren und aus-drücken? Dem es gelungen ist, Einfluss darauf zu nehmen, wie und wann Menschen ihre Augen aufreißen, ihre Hände ans Gesicht le-gen und schreien?"

Emoji-Bilder selber machen


Das bereits vorgestellte Programm emoji.ink lädt alle ein, kreativ zu sein. Auch die "Digitalen Kids" hatten ihren Spass daran. 

schwein gehabtjpg   
"Glück gehabt" von Antonia - #digitalekids - 2020
https://www.digitalekids.ch/

Selber ein Emoji-Mosaik herstellen: Nach dem Hochladen (d)eines Fotos erscheint unter  http://ericandrewlewis.github.io/emoji-mosaic/ wie von Zauberhand plötzlich ein Emoji-Bild. Es funktioniert, ich habe es getestet. 

emoji-mosaicjpg
Originalfoto unter https://www.instagram.com/p/B84emEngywI/

Emojis haben die Welt auf jeden Fall ein bisschen fröhlicher gemacht - oder?